Resonanz – Ein Dialog in künstlerischen Gesten

(15. Mai bis 6. Juni 2020) ➔ Datum verschoben

B74 – Raum für Kunst, Luzern
Kuration und Konzeption durch Pearlie Frisch, auf Einladung von Miranda Fierz (Verein B74 – Raum für Kunst)
Gruppenprojekt mit M.Lohrum, Laura Süess, Joyo Taylor, Karin Vogt und Melissa Frei 


Im B74 – Raum für Kunst, Luzern soll ein Dialog auf verschiedenen Ebenen und in getakteten Etappen durch künstlerische Gesten entstehen. Die Künstlerinnen Pearlie Frisch, M.Lohrum, Jojo Taylor, Laura Süess, Karin Vogt und Melissa Frei arbeiten in ihren je eigenen Medien, während dieser Ausstellung steht ihr jeweiliges Werk jedoch nicht im Vordergrund sonder es geht hier um den Prozess, der in diesem Rahmen entstehen wird. Die Ausstellung «Resonanz — ein Dialog in künstlerischen Gesten» ist ein Versuch. 

Wir leben in einer Welt der zunehmenden Entfremdung. Entgegen der im Namen geführten Versprechung führen die Sozialen Medien nicht zu einer menschlichen Annäherung, sondern zu digitalen Selbstgesprächen: Man hört und sieht, was man selber in die Welt hinausposaunt – und letzten Endes das, was man selber hören und sehen will. Die Ausstellung im B74 – Raum für Kunst, Luzern möchte dem entgegenwirken: Durch die Lebendigkeit der Kunst und das Erleben der künstlerischen Selbstwirksamkeit.  


Es werden Workshops von M.Lohrum und Jojo Taylor angeboten. Diese sind für alle Interessierten offen. Anmeldemöglichkeiten und weitere Informationen folgen in Kürze. 
Mark
All rights reserved. ©Pearlie Frisch, 2019.